Herzlich Willkommen

Herzlich Willkommen auf der Internetseite der Evangelisch-Lutherischen Kirchengemeinde Fuhrberg.

Wir freuen uns, Sie auf unserer Internetseite begrüßen zu dürfen und danken Ihnen für Ihr Interesse an unserer Kirchengemeinde. Mitten im Ortskern und damit für jeden gut erreichbar finden Sie unsere Ludwig-Harms-Kirche, in der wir jeden Sonntag Gottesdienst feiern. Unsere regelmäßigen Veranstaltungen finden im direkt daneben liegenden Gemeindehaus statt, das Sie aber auch gern für Ihre Familienfeiern mieten können. In unmittelbarer Nähe befindet sich auch die evangelisch-lutherische Kindertagesstätte, in der Kinder vom Krippen- bis ins Hortalter betreut werden. In unserer Kirchengemeinde ist immer was los! Wir halten attraktive Angebote für jede Altersgruppe bereit.

Wir würden uns freuen, Sie einmal in unseren Gottesdiensten und/oder bei der einen oder anderen Veranstaltung begrüßen zu dürfen.

 

Aus dem Kirchenvorstand

Dez 2018

Der neue Kirchenvorstand hat seine Aufgaben verteilt und sich gut eingearbeitet. Oft geht es um ganz normale Verwaltungsdinge, die geregelt und beschlossen werden müssen. Zum Beispiel so etwas wie die Verlängerung des Stromliefervertrages. Der Haushaltsabschluss des letzten Jahres musste auch zur Kenntnis genommen und beschlossen werden.

Der neue Kirchenvorstand konnte dem alten Kirchenvorstand Respekt zollen. Insgesamt blieb ein Plus. Das lag vor allem an der sparsamen Haushaltsführung.

Garms hat seine Besuchstätigkeit bei Geburtstagen beendet. Der Kirchenvorstand dankt ihm auf diesem Wege für seine langjährige Mitarbeit. Zugleich hat der Kirchenvorstand Frau Wöbse in den Besuchsdienst berufen. Sie freut sich schon, die zukünftigen Jubilare zu besuchen.

In den Kirchenkreistag (das Parlament des Kirchenkreises) wurden Herr Sulfrian als Vertreter für Fuhrberg und Herr Polaschegg als sein Stellvertreter entsandt. Pastor Henne wurde auf Regionalebene als Stellvertreter für Pastor Blume (Großburgwedel) bestimmt.

Der Kirchenvorstand hatte sich bei der Stadt Burgwedel um zehn Fahrradbügel beworben und sie auch bekommen. In der Fantasie stehen die eigentlich schon. Aber es hat sich gezeigt, dass der Boden bei Kirche und Gemeindehaus sehr locker ist. Da steht viel Arbeit an, aber eine Lösung ist in Sicht. Mit vereinten Kräften werden die Bügel in den nächsten Wochen stehen. Zwei große Projekte für das nächste Jahr beschäftigen den Kirchenvorstand schon jetzt.

Wir werden als Ge­mein­de im März visitiert. So nennt man das, wenn der Super­intendent und Mitglieder des Kirchen­kreis­vorstands zu uns kommen und eine Woche lang Ge­meinde und Ge­mein­deleben kennen­lernen wollen. Der Super­inten­dent freut sich schon und wir arbeiten dran.

Außerdem steht uns ein großes Jubiläum bevor: Unsere Kirche wird im nächsten Jahr 250 Jahre alt. Da soll sie auch viel Auf­merk­samkeit be­kom­men – und wir dürfen feiern.

 

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Juni 2018

Der neue Kirchenvorstand wurde am 10. Juni eingeführt und hat sich am 20. Juni zu seiner ersten Sitzung zusammengefunden und am 7. August zum zweiten Mal getagt. Wir gewöhnen uns aneinander und an die Pflichten, die wir haben. Die Stimmung ist gut. Folgende Ämter wurden bisher festgelegt und gewählt:

 

1. Vorsitzender: Pastor Rainer Henne

 

2. Vorsitzender: Friedhelm Sulfrian

 

Schriftführerin: Sabrina Hemmann

 

Bauausschuss: Marcus Polaschegg und Martin Konstantin

 

Friedhofsausschuss: Anette Hahne, Beate Meyer-Bothling und Marcus Polaschegg

 

Alles Weitere sehen wir dann. Wenn Sie Fragen oder Anregungen haben, wenden Sie sich gerne an das Gemeindebüro.

 

 

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

 

Kirchenvorstands­wahl für alle Gemeindemitglieder ab 14 Jahren

Am 11. März 2018 ist Kirchenvorstands­wahl. Ganz neu: alle Gemeindeglieder ab 14 Jahren dürfen wählen! Und die anderen sollten es natürlich auch tun. Der neue Kirchenvorstand wird für sechs Jahre gewählt. In der Zeit kann man viel bewegen.

Jede Wahl braucht auch Kandidaten. Anders als bei den politischen Parteien kann man sich selbst zur Wahl stellen. Das darf man ab 18 Jahren. Haben Sie mal darüber nachgedacht, wie das wäre, mitzumachen und mit zu bestimmen, vielleicht auch Dinge mal ganz anders zu denken und auszuprobieren in unserer Gemeinde? Und natürlich soll auch unsere Gemeinde weiter für unser Dorf da sein. Denken Sie doch mal weiter …..

Was die kommende Wahl für unsere Gemeinde so spannend und so wichtig macht:

Ein großer Teil des Kirchenvorstands wird aus Altersgründen nicht wieder kandidieren. Es müssen also Jüngere nachrücken. Unsere Gemeinde hat im Augenblick 1043 Gemeindeglieder. Die magische Grenze für eine halbe Pfarrstelle liegt bei 1000 Gemeindegliedern. Jetzt wird’s knapp.

Pastor Henne wird im August 2021 pensioniert. Und auch danach soll es hier als Kirche weitergehen.

Im neuen Kirchenvorstand sollte eine gute Mischung unterschiedlicher Meinungen und Fähigkeiten versammelt sein. Und wenn dann noch alle zusammen denken, planen und handeln wollen, werden wir sehr stark.

Wir Kirchenvorsteher freuen uns, wenn Sie uns ansprechen und Ihre Fragen stellen.

Der Kirchenvorstand: Rainer Henne, Andreas Butschkau, Fritz Garms, Annette Hahne, Beate Meyer-Bothling, Heinrich Neddermeyer, Wiebke Schomaker, Friedhelm Sulfrian, Dorthea Wöbse